Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir Fördermittel für die Dachbegrünung eines Tiefgaragendaches?

Frage von Karoline A. am 10.08.2022 

Wir leben in einer Hausgemeinschaft mit 5 Parteien. Unser Tiefgaragendach ist mit großen Kieselsteinen bedeckt, was weder der Natur noch für frische Luft nützlich ist. Ich möchte mich nun über einen Zuschuss informieren, den wir für eine Umgestaltung des Daches bzgl. einer Dachbegrünung erhalten könnten.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für eine Dachbegrünung gibt es verschiedene Fördermittel. Eine Möglichkeit bietet die BEG-Förderung für die Dachdämmung. Hier erhalten Sie Zuschüsse in Höhe von 15 bis 20 Prozent, wenn Sie das Dach eines beheizten Gebäudes energieeffizient sanieren. Die Kosten der Dachbegrünung lassen sich hierbei als Umfeldmaßnahme mit angeben. Da die Tiefgarage in Ihrem Fall vermutlich nicht beheizt ist, kommt diese Lösung wahrscheinlich nicht infrage.

Alternativ erhalten Sie in einigen Regionen Vergünstigungen bei den Abwasserkosten, wenn Sie Dachflächen begrünen. Ob das bei Ihnen der Fall ist, erfahren Sie in der Regel bei Ihrem Bauamt. Auch Zuschüsse für die Dachbegrünung sind in einigen Gemeinden und Städten erhältlich. Im Beitrag "Förderung für die Dachbegrünung - Zuschuss oder Förderkredit" geben wir einen Überblick über regionale Fördermöglichkeiten.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dacharbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo