Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie beantragen wir die Förderung für eine Brennstoffzellenheizung?

Frage von Herr S. am 09.10.2020 

Wir haben ein Angebot von unserer Heizungsfirma für eine Brennstoffzellenheizung und möchten nun den Antrag für die KfW-Förderung stellen, damit das Angebot beauftragt werden kann. An wen müssen wir uns wenden (Name, Adresse, Tel.nr.) und was wird für den Antrag benötigt. Wie lange dauert der Antrag, damit der Heizungsbauer mit dem Einbau beginnen kann?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Förderung für eine Brennstoffzelle können Sie direkt über das KfW-Zuschussportal beantragen. Wichtig ist, dass Sie zuvor einen Experten für Energieeffizienz beauftragen. Dieser prüft das Vorhaben und erstellt eine Kennnummer (BzA ID), die Sie im Zuschussportal eintragen müssen. Die Zusage sollten Sie dann innerhalb weniger Tage online im Zuschussportal erhalten. Ist das erfolgt, kann Ihr Handwerker die Heizung einbauen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo