Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Benötige ich einen Energieberater zur Förderung der Fassadendämmung?

Frage von Thomas H. am 23.12.2021 

Ich möchte die Dämmung meiner Fassade in Form einer Einzelmaßnahme auf die derzeitig geförderten Werte aufstocken. Ist dafür die Erstellung eines Gutachtens durch einen Energie-Effizienz-Experten notwendig oder kann dies auch ohne ein Gutachten zum Istzustand beantragt werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Um Fördermittel für die Fassadendämmung beantragen zu können, benötigen Sie die Bestätigung eines Energieberaters der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes. Dieser erstellt eine Kennnummer, mit der Sie die Mittel über der BAFA-Webseite (Zuschuss) oder Ihre Hausbank (Förderkredit) beantragen können.

Nutzen Sie den Steuerbonus für die Sanierung, bekommen Sie finanzielle Unterstützung vom Staat auch ohne Energieberater. Die steuerliche Förderung beläuft sich auf 20 Prozent und ist über drei Jahre zu verteilen. Da das Finanzamt die Mittel von Ihrer Einkommensteuerlast abzieht, bekommen Sie Fördermittel maximal in Höhe der jeweils anfallenden Steuerlast.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Fassadendämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 
 

Newsletter-Abo