Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich Fördermittel für neue Dachfenster beantragen, wenn diese bereits gekauft sind?

Frage von Jan B. am 10.08.2022 

Ich plane, alte Dachfenster durch neue zu ersetzten. Ich habe schon neue Velux-Dachfenster mit einem Uw-Wert von 1,3 W/m2K gekauft. Besteht die Möglichkeit, für diese Fenster eine BAFA-Förderung zu erhalten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nach Punkt 9.2 der BEG-EM-Richtlinie sind Förderanträge vor Vorhabensbeginn zu stellen. Als Vorhabensbeginn gilt dabei der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrags. Mit dem Kauf der Fenster ist dieser Punkt bereits überschritten, weshalb eine BAFA-Förderung für neue Fenster in diesem Fall vermutlich nicht infrage kommt. Hinzu kommt die Tatsache, dass die BEG Dachflächenfenster mit einem U-Wert von 1,0 W/m²K fordert, den Sie mit den bereits gekauften nicht einhalten.

Wichtig zu wissen: Grundsätzlich ist es nicht förderschädlich, Bauteile selbst einzukaufen, sofern diese von einem Fachunternehmen eingebaut werden.

Wie empfehlen Ihnen den Steuerbonus für Handwerkerleistungen, den Sie nachträglich ohne technische Vorgaben (GEG-Mindestanforderungen gelten dennoch) nutzen können. Mit diesem haben Sie die Möglichkeit, 20 Prozent der Handwerkerlohnkosten steuerlich geltend zu machen. Wie das funktioniert, erklären wir im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo