Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Förderung gibt es für einen Pelletkessel?

Frage von Wilhelm R. am 25.08.2016 

Bitte um Info zur Fördermöglichkeit einer geplanten Pelletheizung, welche eine Nachstromspeicherheizung ablösen soll. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Der Einbau einer neuen Pelletheizung kann über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert werden. Mit dem Programm "Heizen mit erneuerbaren Energien" bekommen Sie dabei eine Basis-Förderung von 3.000 Euro.

Den Antrag müssen Sie als Privatperson spätestens 9 Monate nach der Inbetriebnahme direkt an das BAFA stellen. 


Weitere Informationen zur Förderung der Pelletheizung haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo