Expertenrat

Muss der iSFP bereits zur Antragstellung der BEG-Förderung vorliegen?

Frage von Timo G. am 17.10.2022 

Folgende Ausgangssituation (Dachsanierung):
- Angebote vorhanden und nach Förderfähigkeit geprüft
- iSFP Bonus gewollt
- Energieberater zeitlich sehr eingespannt und zurzeit erkrankt

Muss der iSFP vor der Antragstellung fertig sein? Wann kann ich die Angebote annehmen? Nach Antragstellung oder müssen wir den iSFP abwarten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Um den iSFP-Bonus nutzen zu können, müssen Sie Maßnahmen aus einem individuellen Sanierungsfahrplan in Auftrag geben. Das setzt voraus, dass der Sanierungsfahrplan vor der Antragstellung erstellt wurde. 


Liefer- und Leistungsverträge können Sie nach der Antragstellung auf eigenes finanzielles Risiko vergeben. Ob Sie die beantragten Fördermittel erhalten, erfahren Sie jedoch erst beim Erhalt des Zuwendungsbescheids. Durch die hohe Nachfrage ist das allerdings mit Verzögerungen verbunden, wie wir im Beitrag "Wie lang ist die Bearbeitungszeit von BAFA-Anträgen?" berichten.


Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.


Vergleichs-Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo