Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Vorteile hat die BEG-WG-Förderung gegenüber der KfW-Förderung zum Effizienzhaus?

Frage von Mike S. am 10.03.2021 

Gibt es den 5% iSFP-Bonus auch bei einer Sanierung zum Effizienzhaus nach aktuellem KfW-Förderungsprogramm oder erst ab dem 01.07.2021 mit der BEG WG Förderung? Welchen Vor-/Nachteil hat die Förderung zum Effizienzhaus ab 01.07.2021 nach BEG WG im Vergleich zum aktuellen KfW-Förderungsprogramm? Die Fördersätze für den Zuschuss scheinen gleich geblieben zu sein.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Den iSFP-Bonus gibt es für ganzheitliche Sanierungen zum Effizienzhaus erst ab 01. Juli 2021. Aktuell können Sie diesen bereits bei der Zuschussförderung für Einzelmaßnahmen (BEG EM) nutzen - in der KfW-Förderung jedoch nicht.

Mit dem iSFP-Bonus bekommen Sie ab Juli eine höhere Förderung. Das Gleiche gilt auch dann, wenn Sie mindestens 55 % des Wärmebedarfs regenerativ decken. In diesem Fall steigt der Zuschuss um 5 Prozent. Außerdem können Sie dann 150.000 Euro pro Wohneinheit ansetzen. Im Vergleich zur aktuellen KfW-Förderung sind die Konditionen damit also besser. Ein weiterer Vorteil: Ab Juli bekommen Sie Fördermittel auch für die Sanierung zum Effizienzhaus 40 - dafür fällt die Effizienzhausstufe 115 allerdings weg.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo