Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Bekommen wir eine Förderung für den Umbau vom Stall zum effizienten Wohnhaus?

Frage von Thomas G. am 29.03.2022 

Wir bauen einen früheren Stall zum Wohnhaus um. Es wird eine Innendämmung geben, dazu mehrfachverglaste Fenster. Wir überlegen, eine Wärmepumpe mit PV anzuschließen. Gibt es dafür eine Förderung, wenn ja wie hoch und was müssten wir als Nächstes tun?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Erweitern Sie mit dem Ausbau eine bestehende Wohneinheit, können Sie Fördermittel für die energetische Sanierung beantragen. Diese gibt es unter anderem für Fenster, Dämmung und Heizung als Einzelmaßnahmen oder für die Sanierung zum Effizienzhaus als ganzheitliche Sanierung. Die Förderraten hängen dabei von den verschiedenen Maßnahmen ab. Für Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle bekommen Sie Zuschüsse oder Darlehen mit Tilgungszuschüssen in Höhe von 20 bis 25 Prozent - die Wärmepumpe wird mit 35 bis 40 Prozent gefördert. Alternativ dazu erhalten Sie Zuschüsse oder Darlehen in Höhe von 25 bis 45 Prozent, wenn Sie mit der Sanierung eine Effizienzhaus-Stufe erreichen. Das Besondere hier ist, dass Sie auch Fördermittel für die Photovoltaik erhalten, wenn Sie dafür auf die EEG-Einspeisevergütung verzichten.

Entsteht mit dem Ausbau des Stalls eine neue Wohneinheit, können Sie Fördermittel für den energieeffizienten Neubau beantragen. Voraussetzung ist das Erreichen der Effizienzhaus-Stufe 40, die mit sehr hohen Anforderungen verbunden ist. Erfüllen Sie diese, stehen Zuschüsse oder Darlehen mit Tilgungszuschüssen in Höhe von 20 bis 25 Prozent zur Verfügung. Wichtig zu wissen: Nach dem Förderstopp Anfang 2022 steht die BEG-Neubauförderung aktuell nicht zur Verfügung.

Für die nächsten Schritte empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste. Der Staat bietet eine 80-prozentige Förderung für die Energieberatung an und Sie erhalten ein schlüssiges Gesamtkonzept für die anstehenden Maßnahmen. Ihr Energieberater zeigt dann auch auf, welche Fördermittel im individuellen Fall verfügbar sind.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Sanierung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo