Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können wir Fördermittel für mehrere Wärmepumpen beantragen?

Frage von Andrea L. am 11.08.2022 

Wir haben eine Splitanlage für 2 Klimageräte von der BAFA gefördert bekommen. Können wir jetzt auch noch zusätzlich eine separate Wärmepumpe über die BAFA fördern lassen zum Heizen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Sie können ohne Weiteres Förderung für mehrere Wärmepumpen beantragen. Wichtig ist, dass die Anlagen den technischen Mindestanforderungen entsprechen. Sie müssen die Förderung vor der Vergabe von Liefer- oder Leistungsverträgen beantragen und dürfen die maximal förderbaren Kosten von 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr nicht überschreiten. Entstehen höhere Kosten, können Sie einzelne Anträge auch auf das folgende Kalenderjahr verschieben.

Denken Sie daran, dass sich die BAFA-Förderkonditionen zum 15.08.2022 verschlechtern. Einen Überblick geben wir im Beitrag "Reform BEG EM 2022: Diese Zuschüsse gibt es für Einzelmaßnahmen". Möchten Sie von den aktuellen Förderkonditionen profitieren und spätestens am 14.08.2022 einen Förderantrag stellen? Mit unserem Last-Minute-Förder-Service ist das möglich.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo