x
Expertenrat

Kann ich eine bestätigte Förderung für die Wärmepumpe auf das kommende Jahr verschieben?

Frage von David K. am 09.10.2023 

Ist es möglich eine bewilligte Förderung (Wärmepumpe) auf das Folgejahr 2024 zu verschieben, um eine höhere bzw. volle Zuwendung (da 2023 förderfähige Kosten von zwei Einzelmaßnahmen in Summe > 60.000€ liegen) zu bewirken?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nein, das ist leider nicht möglich. Sie können die Förderung der Wärmepumpe aber stornieren und nach einer Sperrfrist von sechs Monaten erneut beantragen - dann zu den Konditionen von 2024. Damit das funktioniert, dürfen Sie jedoch noch keine Liefer- oder Leistungsverträge vergeben (haben). Bedenken Sie, dass 2024 zwar die Zuschusshöhen steigen, dafür im Falle des Heizungstauschs aber nur noch 30.000 Euro an Kosten anrechenbar sind. Im Gegensatz zu heute steht Ihnen diese Summe dann aller Voraussicht nach auch nur einmal und nicht mehr pro Kalenderjahr zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zur Förderung ab 2024 geben wir Ihnen im Beitrag "Update: Förderung für Heizung und Sanierung ab 2024".

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo