Expertenrat

Wie weit dürfen Innen- und Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe voneinander getrennt stehen?

Frage von Kai  F. am 24.10.2022 

EFH, Bj. 1999, damals gut gedämmt. Vorlauftemperatur Gastherme 45 grad immer ohne Probleme. Gastherme auf dem Dachboden an Giebelwand. Kann man die Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe unter dem Dachüberstand stellen und die Zuleitungen über das Satteldach hinaufführen? 10 m! Oder ist im Regelfall die Außeneinheit auf das Satteldach (Balkon, externe Halterung etc.) zu stellen und welche Vorrichtung braucht man für diesen Aufstellungsort für die Wartung/Reparatur?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es um die Aufstellung einer Split-Wärmepumpe, dürfen Innen- und Außeneinheit etwa 30 Meter auseinander stehen. Liegt die Inneneinheit über der Außeneinheit, ist der Höhenunterschied auf etwa 10 Meter begrenzt. Sie können die Wärmepumpe daher vermutlich wie geplant aufstellen. Sicherheit verschafft hier jedoch nur die Begutachtung vor Ort, die ein Fachhandwerker aus Ihrer Region für Sie übernimmt. Kontaktdaten und Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

Denken Sie daran, dass der Staat für die Wärmepumpe eine Förderung vergibt. Da Ihre Gasheizung schon über 20 Jahre alt ist, erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von 35 Prozent, wenn Sie nach der Sanierung auf das Heizen mit fossilen Energieträgern verzichten. Entscheiden Sie sich für eine Hybridheizung mit fossilen Energieträgern, beträgt die Förderung der Wärmepumpe 25 Prozent.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo