Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie viel kostet eine Brennstoffzellenheizung für Wasserstoff?

Frage von Friedrich D. am 26.07.2022 

Was kostet eine Wasserstoffheizung mit Brennstoffzelle? Wo beziehe ich den Wasserstoff?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Kosten einer Brennstoffzellenheizung liegen aktuell bei etwa 30.000 bis 40.000 Euro inklusive Montage. Über die Brennstoffzellen-Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Programm 433) beteiligt sich der Staat zu 40 Prozent an den Ausgaben.

Moderne Brennstoffzellenheizungen arbeiten in der Regel mit Erd- oder Flüssiggas, aus dem Sie mittels Reformation Wasserstoff gewinnen. Bei Händlern für technische Gase können Sie Wasserstoff auch bestellen und in Druckgastanks bevorraten. Eine Alternative ist die Herstellung von Wasserstoff im eigenen Haus. Das funktioniert mit Photovoltaik und einem Elektrolyseur, der Sonnenstrom nutzt, um Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuspalten. Komplettanlagen, die aus Brennstoffzelle, Photovoltaik, Akku, Elektrolyseur und Wasserstoffspeicher bestehen, kosten ohne Förderung aktuell etwa 55.000 bis 65.000 Euro. Eine verbindliche Auskunft erhalten Sie hier von einem Fachhandwerker aus Ihrer Region.

Laden Sie sich auch unseren Ratgeber "Schritt-für-Schritt zur neuen Heizung" herunter. Darin erfahren Sie, welche Lösungen zur Auswahl stehen, wie Sie die passende finden und wie der Heizungstausch abläuft.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo