Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Lohnt es sich, die Gas-Solarheizung um eine Wärmepumpe zu erweitern?

Frage von Martin K. am 10.04.2022 

Wir haben aktuell eine Gasheizung, die durch Solar unterstützt wird (meistens von Mai bis August oder September ausschließlich Solar) und überlegen, zusätzlich eine Wärmepumpe einzubauen. Ist das sinnvoll? Vor den aktuellen Preiserhöhungen lag unsere Abschlagszahlung für Erdgas bei 130 Euro im Monat.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Stimmen die Voraussetzung, können Sie vor allem in der Übergangszeit im Frühjahr und im Herbst effizient mit der Wärmepumpe heizen. Die Anlage setzt also genau dann ein, wenn die autarke Versorgung über die Solarthermie nicht mehr gewährleistet ist und ersetzt in dieser Zeit die Gasheizung. Letztere springt im besten Fall nur noch an sehr kalten Tagen im Winter ein, um die Wärmepumpe zu unterstützen und einen zu hohen Stromverbrauch der Umweltheizung zu vermeiden.

Grundsätzlich ist die Kombination also günstig. Ob sie sich in Ihrem Fall auch wirtschaftlich rechnet, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Voraussetzung dafür ist eine niedrige Vorlauftemperatur (maximal 50 Grad Celsius; besser so niedrig wie möglich), die Sie beispielsweise mit groß ausgelegten Heizkörpern oder einer Flächenheizung erreichen. Auch ein hydraulischer Abgleich trägt dazu bei, die Vorlauftemperatur zu senken und somit die Effizienz der Wärmepumpe zu steigern.

Das Gute: Sowohl für die genannten Zusatzarbeiten als auch für die Wärmepumpe erhalten Sie eine Förderung vom Staat. Erhältlich sind Zuschüsse in Höhe von 35 bis 40 Prozent oder Darlehen mit Tilgungszuschüssen in gleicher Höhe, die sich spürbar auf die Wirtschaftlichkeit auswirken.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Wärmepumpe herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Wie hoch die Einsparungen tatsächlich sind und ob sich das Nachrüsten der Wärmepumpe rechnet, kann ein Energieberater oder Fachhandwerker aus Ihrer Region beurteilen. Aus der Ferne ist das leider nicht seriös möglich.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo