Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wo bekomme ich Fördermittel für Wärmepumpe und Photovoltaik?

Frage von Franz-Josef H. am 25.07.2022 

Ich beabsichtige, eine Photovoltaikanlage mit 30 Paneelen ca. 11 kWp zu installieren. Zusätzlich plane ich eine Wärmepumpe für Heizung und Heißwasser. Kostenpunkt ca. 45.000 bis 50.000 Euro. Wo bekomme ich Fördermittel?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel für die Photovoltaik erhalten Sie deutschlandweit nur in Form zinsvergünstigter Kredite über das Programm 270 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). In einigen Bundesländern gibt es darüber hinaus attraktive Zuschüsse für die Kombination von Photovoltaik und Stromspeicher. Auf der Seite "Förderung der Bundesländer für Photovoltaik, Solar und Speicher" informieren wir über aktuelle Angebote, Fördervoraussetzungen und Antragsbedingungen. Im Beitrag "EEG 2023: Photovoltaik lohnt sich jetzt noch mehr" erklären wir zudem, wie sich EEG-Änderungen auf die Photovoltaik-Förderung auswirken.

Fördermittel für eine neue Wärmepumpe erhalten Sie in Form von Zuschüssen über die Bundesförderung für effiziente Gebäude. Während diese aktuell bei 35 bis 50 Prozent liegen, reduziert das BMWK die Förderrate zum 15. August 2022 . Die Wärmepumpen-Förderung wird dann mit voraussichtlich 30 Prozent etwas niedriger ausfallen. Dafür erhalten Sie dann einen Heizungs-Austausch-Bonus, der auch den Tausch alter Gasheizungen berücksichtigt. Die maximale Förderhöhe liegt damit dann bei 40 Prozent.


Auf der Seite "BEG-Förderung 2022 stark gekürzt / neue Förderbedingungen" informieren wir über die wichtigsten Inhalte der kurzfristigen BEG-Änderung. 


Wichtig ist, dass Sie die Mittel vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen über das BAFA beantragen. Bis zum 14. August 2022 gelten dazu noch die bisherigen Förderkonditionen. Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt (Zu beachten: Die Kreditförderung für Wärmepumpen wird nach Bekanntgabe vom 26.07.2022 bereits zum 28.07.2022 kurzfristig gestrichen).

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für eine neue Wärmepumpe.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo