Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Fördermittel erhalten wir für eine Wärmepumpe nach den Änderungen der BEG-Förderung?

Frage von Lars A. am 28.07.2022 

Wir wollen ein altes Haus kaufen mit einer Ölheizung von 2009. Diese soll im besten Fall durch eine Wärmepumpe mit PV-Anlage ersetzt werden. Welche Förderungen sind nach den Änderungen hier noch möglich?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bis zum 14.08.2022 bleibt es bei den aktuellen Konditionen, wobei jeder Sanierer hier vorerst nur einen Antrag stellen darf. Ab 15.08.2022 ändern sich die Konditionen der Wärmepumpen-Förderung. Dann erhalten Sie:

 

  • 25 Prozent Basis-Förderung für förderfähige Wärmepumpen
  • 5 Prozent Effizienz-Bonus für Erd- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpen
  • 10 Prozent Heizungsaustauschbonus für Öl-, Kohle- und Nachtspeicherheizungen sowie mindestens 20 Jahre alte Gasheizungen

Insgesamt sind ab 15.08.2022 dann Fördermittel von 25 bis 40 Prozent für eine Wärmepumpe in Form eines Zuschusses erhältlich.

Die PV-Förderung ist deutschlandweit in Form von zinsgünstigen Darlehen über das KfW-Programm 270 verfügbar. Einige Bundesländer haben darüber hinaus auch eigene Förderprogramme aufgelegt. Aktuelle Informationen dazu geben wir Ihnen im Beitrag "Förderung der Bundesländer für Photovoltaik, Solar und Speicher". Im Beitrag "EEG 2023: Photovoltaik lohnt sich jetzt noch mehr" lesen Sie außerdem, wie sich die EEG-Änderung auf die PV-Förderung auswirkt.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bedenken Sie, dass die Kreditförderung nach Bekanntgabe vom 26.08.2022 kurzfristig gestrichen wurde.


Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Sanierung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo