Logo Energie-Fachberater.de
20.04.2021
 

Förderung von KfW und BAFA schließt auch neue Dacheindeckung ein

Bei Dachdämmung sind Dachziegel, Dachsteine & Co förderfähig

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude vergibt bei Einzelmaßnahmen (BEG EM) Zuschüsse und zinsgünstige Kredite für eine energetische Verbesserung der Bausubstanz, zum Beispiel bei einer Dachdämmung. Diese Förderung erhalten Eigentümer:innen aber nicht nur für die reine Dämmung, sondern auch für weitere nötige Maßnahmen, wie die Erneuerung der Dacheindeckung. Alle Infos und Details zum Förderkredit der KfW und Zuschuss vom BAFA.

Dachsanierung mit Dachdämmung und Dacheindeckung
Förderung für die neue Dacheindeckung erhalten Eigentümer:innen im Rahmen einer DachdämmungFoto: energie-fachberater.de

Wenn Eigentümer:innen eine Förderung für die Dachdämmung beantragen, können dabei nicht nur die Kosten der Dämmung geltend gemacht werden, sondern auch die Kosten für diese begleitenden Maßnahmen:

  • Ersatz, Erneuerung und Erweiterung des Dachstuhls oder von Teilen eines Dachstuhls
  • Erneuerung der Dachlattung
  • Einbau von Unterspannbahn, Luftdichtheitsschicht und Dampfsperre
  • Austausch von Dachziegeln (inklusive Versiegelung), Abdichtungsarbeiten am Dach, inkl. Dachdurchgangsziegel (z. B. Lüftungs- oder Antennenziegel) und Schneefanggitter
  • Neueindeckung des Daches bzw. Dachabschluss bei Flachdach mittels Dachpappe, Schweißbahn etc.
  • Erhalt und Neuanlage einer Dachbegrünung
  • Änderung des Dachüberstands
  • Erneuerung der Dachrinnen, Fallrohre, Einlaufbleche
  • notwendige Arbeiten an Antennen, Satellitenschüsseln, Elektrik, Blitzableiter
  • Schornsteinkopf neu einfassen (z. B. Kaminabdeckung, Kaminverkleidung)

Was kosten die Arbeiten am Dach? Hier können Sie kostenfrei und unverbindlich Angebote für Ihre geplanten Maßnahmen einholen!

Welche Möglichkeiten der Förderung sieht die BEG EM vor?
Bei einer Dachsanierung / Dacheindeckung haben Eigentümer:innen die Wahl zwischen einem Zuschuss (wird beim BAFA beantragt) und einem Förderkredit (wird über die Hausbank bei der KfW beantragt, Programm 152). Der Zuschuss / Tilgungszuschuss beträgt jeweils 20 Prozent der förderfähigen Kosten. Zusätzlich ist ein Bonus in Höhe von 5 Prozent möglich, wenn die Dachdämmung als Maßnahme im individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) enthalten war = iSFP-Bonus. Dieser iSFP-Bonus ist aktuell schon bei den Zuschüssen des BAFA möglich, bei der KfW-Förderung ab dem 1.7.2021.

Förderung richtig beantragen
Für beide Förderungen ist ein Energieberater / Sachverständiger Pflicht! Zugelassen sind alle Sachverständigen, die in der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes geführt sind. Die Förderung muss unbedingt vor Beauftragung des Handwerksunternehmens beantragt werden! Alternativ steht der Steuerbonus zur Verfügung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur maximalen Förderung für die Dachsanierung: Jetzt interaktives eBook mit allen Infos holen und sofort loslegen!

Tipp für alle, die nur das Dach neu eindecken und keine Dämmung vornehmen: Sie können die Handwerkerkosten für die Dacheindeckung von der Steuer absetzen.

 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich Dacheindeckung

 
 
 
 

Produkte im Bereich Dacheindeckung

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung